Guter Saisonabschluss für Regionalliga-Damen / Georg Temme in Essen auf dem Podium

14292303 1223206137700365 8338088964519530703 n

Das vergangene Wochenende brachte noch einmal gute Ergebnisse für Westfalia Herne Triathlon ein. Bereits am Samstag startete Georg Temme beim 3. Welterbelauf Zollverein in Essen. Die fünf Kilometer spulte er in flotten 24:24 min ab und landete damit auf dem mittlerweile gewohnten zweiten Platz seiner Altersklasse M60. Am Sonntag stand für die Regionalliga-Damen der letzte Ligastart an, in Ratingen waren 1000 m zu schwimmen, 40 km Rad zu fahren und 10 km zu laufen. Heike Lipa und Nicole Rudolf debüttierten dabei auf der sogenannten olympischen Distanz und lieferten beide ein großartiges Rennen ab. Komplettiert wurde das Trio von Olivia Masseck, die schon über einige Erfahrung auf längeren Strecken verfügt, berufsbedingt allerdings die gesamte Saison mit fehlenden Trainingskilometern zu kämpfen hatte. Besonders beim Laufen machte sich dies bemerkbar, so dass sie letztlich nicht zu 100 % mit ihrem Resultat zufrieden war.

 Dafür stimmte die Teamleistung, mit Rang 20 gelang noch einmal ein gutes Resultat, was in der kommenden Saison ausgebaut werden soll. "Zum einen haben wir mit Nadine Kespe bereits jetzt einen hoffnungsvollen Neuzugang, zum anderen möchte  Christin Masseck nach überstandenen gesundheitlichen Problemen wieder ins Liga-Geschehen eingreifen, damit wären wir in der Breite und der Spitze noch mal deutlich besser aufgestellt", gehen die Gedanken bereits in die Zukunft. Besonders hervorzuheben war der großartige Support am Streckenrand, ein Dutzend Vereinskollegen machte Stimmung und peitschte die Athletinnen über die Strecke. Allen Startern herzlichen Glückwunsch zu den Leistungen und nun eine wohlverdiente Saisonpause. 

 

Impressionen

Snip20160725 12