Finale der Masters-Liga Zwei aufrechte Herner in Xanten, Podium im freien Feld  

14191987 1217218241632488 7402874169398086854 n

Da ein Großteil der Masters-Mannschaft bei der Challenge Walchsee im Einsatz war, startete mit Birgit Deppe und Dirk Lohsträter nur ein Duo beim letzten Wettkampf der Masters-Saison im niederrheinischen Xanten. Während die beiden eine Kurzdistanz über 1500 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen zu bestreiten hatten, begnügte sich Georg Temme auf der etwa halb so langen Draxi-Distanz. Nach zurückhaltendem Schwimmen gab Georg in den folgenden zwei Disziplinen dann richtig Gas und erreichte als 2. seiner Altersklasse M60 nach Hückeswagen erneut das Podium. Auch in der Gesamtwertung war er als 172. von 380 Startern hervorragend platziert. Unterdessen schickte sich das Duo Deppe und Lohsträter an, das Beste aus der Situation zu machen. 

Da von vorne herein durch den fehlenden dritten Starter ein Streichergebnis feststand, war ein gutes Resultat nur schwer möglich. Umso beachtlicher waren die Leistungen der beiden, Dirk kam nach 2.41 h ins Ziel und konnte wie gewohnt beim Schwimmen überzeugen, Birgit kämpfte sich nach 3.10 h durch alle drei Disziplinen. Besonders erwähnenswert: fast 15 Starter konnten das Rennen nicht beenden, woran wohl auch die schwierigen, stark windigen Bedingungen Schuld trugen. Unter dem Strich erreichten Dirk und Birgit den 23. Platz in der Tageswertung, in der Abschlusstabelle bedeutet dies Rang 26.

 

Impressionen

Snip20160725 12